Buchtipps

Bücher zum Thema Selbstfindung

Hinweis
Dieser Artikel enthält Werbung und mit einem * markierte Partnerlinks d.h. wenn ihr den Links folgt und Waren erwerbt, erhalte ich ggf. eine Provision. Mehr dazu findet Ihr in den Datenschutzrichtlinien und bei der Werbekennzeichnung.

In diesem Artikel zeige ich Euch meine Lieblings Selbstfindungsbücher. Welche Bücher zum Thema Selbstfindung haben mir geholfen, mich besser zu verstehen und zu finden? Welche haben mich besonders inspiriert oder zum Nachdenken angeregt? Ich verrate es Euch!


100 Tage Selbstfindung - Das Selbstfindungsbuch mit 100 Fragen für deinen Weg zu Dir selbst
Mein eigenes Buch habe ich veröffentlicht, nachdem es mir selbst so gut auf meinem Weg half. Die 100 Fragen, die dieses Buch enthält, helfen dabei, sich viele Dinge bewusst(er) zu machen. Wer bin ich, wenn niemand zusieht? Was würde ich tun, wenn ich alle Möglichkeiten hätte? Was ist mir wichtig? Was belastet mich? Es regt zum Nachdenken an, zum kreativ sein und sich auch mal mit unbequemen Wahrheiten auseinander zu setzen.

Entdecke dich - Das Achtsamkeits-Journal
Das Achtsamkeits-Journal ist nicht nur zum Üben von Achtsamkeit super, sondern auch zur Selbstfindung. Die Seiten laden dazu ein, sich auf kreative Art und Weise selbst zu entdecken. Ich mag es, insbesondere als Ergänzung zu meinem eigenen Buch, sehr gerne.

Vergiss die Idee, Jemand zu werden – du bist schon ein Meisterstück. Du kannst nicht verbessert werden. Du musst es nur erkennen, realisieren. [Osho]


Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will
Ich habe mich selten in einem Ratgeber so wieder gefunden und manchmal auch ertappt gefühlt. Gerade in Bezug auf meinen beruflichen Weg und meine Visionen, hat mir dieses Buch dabei geholfen, mich zu finden. Sehr empfehlenswert für alle “Und-Menschen

Selbstmitgefühl
Dieses Buch war eine Empfehlung meiner Therapeutin. Selbstwert, Selbstliebe, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein – all das spielt eine große Rolle in unserem Leben. Aber das Mitgefühl zu unserem Selbst bleibt oft auf der Strecke. In diesem Buch geht es darum, wie wir uns mit unseren Schwächen versöhnen können. Ein wichtiger Schritt, in der Selbstfindung.

Das Kin in dir muss Heimat finden
Auch diese Thematik halte ich für einen essentiellen Baustein in Bezug auf die Selbstfindung. Unser inneres Kind zu sehen, zu verstehen und zu akzeptieren ist, meiner persönlichen Erfahrung nach, der Schlüssel zu uns und damit auch zur Selbstfindung.

Weitere Buchempfehlungen findet Ihr HIER!.

Wie sieht es mit Euch aus? Habt Ihr ein Lieblings – Selbstfindungsbuch, das für Euch mit dem Thema Selbstfindung in Verbindung steht, Euch hilft im Alltag mehr ihr selbst zu sein und Euch auf dem Weg der Selbstfindung geholfen hat? Teilt Eure Buchempfehlungen gern in den Kommentaren!

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.