Werbekennzeichnung

Informationen zur Kennzeichnung von Werbung auf Frau-Achtsamkeit.de

Schleichwerbung ist in Deutschland verboten (und abmahnfähig) und aus meiner Sicht zudem ein unangenehmes und hinterhältiges Mittel, um Werbung als “persönliche Meinung” und damit “glaubwürdiger” darzustellen. Zahlreiche Unternehmen und/oder Agenturen verlangen explizit danach, Werbung NICHT zu kennzeichnen. Leider gibt es ähnlich viele Blogger/innen & Influencer/innen, die dieses Spielchen mitspielen. Nicht nur Beiträge in den sozialen Medien, sondern auch Blogs sind voll von Werbung, die nicht oder nicht ausreichend gekennzeichnet ist. 

Für mich war von Anfang an klar, dass jeder Mensch, der einen Beitrag von mir sieht, auf den ersten Blick erkennen kann, welche Inhalte im Zuge einer Kooperation entstanden sind. Zu diesem Zweck werden Artikel, Links und Banner entsprechend gekennzeichnet.

Wie eine solche Kennzeichnung im Detail aussieht, erfahrt ihr im Folgenden.

Unbezahlte Artikel

Artikel, in denen ich auf ein Produkt/eine Firma verlinke oder verweise, werden als Werbung gekennzeichnet, auch wenn keine bezahlte Kooperation statt gefunden hat und eine solche Kennzeichnung rechtlich nicht notwendig ist.

Der Grund ist relativ einfach: zum einen sind viele dieser Verweise mit sogenannten Affiliatelinks verknüpft (siehe weiter unten), zum anderen gibt es für mich keinen Unterschied zwischen einem Verweis mit oder ohne Gegenleistung. In beiden Fällen verweise/verlinke/empfehle/kritisiere ich ein Produkt und sorge mit meiner Meinung ggf. dafür, dass jemand sich für den Kauf / die Nutzung entscheidet. Für mich fällt das ganz klar unter “Werbung”, weshalb es entsprechend gekennzeichnet wird. 

Wie die Abgrenzung zu bezahlten Artikeln aussieht, erfahrt ihr im Folgenden.

Bezahlte Kooperationen

Ist ein Artikel in Kooperation mit z.B. einer Agentur oder einem Unternehmen entstanden, so findet sich unmittelbar vor der Überschrift und bevor der Artikel beginnt, die bereits oben gezeigte “Anzeige”-Kennzeichnung, sowie nach der Überschrift der folgende Hinweis:

Hinweis Dieser Artikel ist in bezahlter Kooperation entstanden und enthält ggf. mit einem * markierte Partnerlinks d.h. wenn ihr den Links folgt und Waren erwerbt, erhalte ich eine Provision. Mehr dazu findet Ihr in den Datenschutzrichtlinien und bei der Werbekennzeichnung.

In bezahlten Kooperationen habe ich die vorgestellten Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Mehr zu Sinn und Zweck der Bezahlung und rund um das Thema Transparenz & Authentizität (speziell auch zur Frage der “Ehrlichkeit” in Verbindung mit einer Bezahlung) findet ihr hier: https://www.frau-achtsamkeit.de/transparenz/

Werbe- & Affiliatelinks

Die mit * gekennzeichneten Links sind immer Werbelinks und gleichzeitig häufig sogenannte Affiliatelinks (auch “Partnerlinks”), die mit unterschiedlichen Partnerprogrammen verknüpft sind. Sobald Ihr über einen dieser Partnerlinks etwas einkauft, werde ich mit einer Provision entlohnt. Auf die Verwendung von Partnerlinks wird vor Beginn des Artikels wie folgt hingewiesen: HinweisDieser Artikel enthält mit einem * markierte Partnerlinks d.h. wenn ihr den Links folgt und Waren erwerbt, erhalte ich eine Provision. Mehr dazu findet Ihr in den Datenschutzrichtlinien und bei der Werbekennzeichnung.

Partnerlinks setze ich unabhängig von einer Kooperation. Ich wurde und werde nicht dafür bezahlt (und leider auch nicht mit leckerem Essen bestochen), sie einzubinden. Für Euch entstehen bei der Nutzung eines solchen Links keine Mehrkosten oder Aufwendungen. Wo, wann und wie Ihr ein Produkt kauft, bleibt selbstverständlich Euch überlassen. 

Mehr zu Sinn und Zweck der Bezahlung und rund um das Thema Transparenz & Authentizität findet ihr hier: https://www.frau-achtsamkeit.de/transparenz/