Achtsamkeit Soulspiration

Zitate und Gedichte zum Thema Achtsamkeit

Heute möchte ich mit Euch meine aller liebsten Zitate und Gedichte zum Thema Achtsamkeit teilen. Einfach so, weil sie uns Mut machen, den richtigen Weg weisen und zum Nachdenken anregen können.
Dear you, you who always have so many things to do so many places to be your mind spinning like fan blades at high speed each moment always a blur because you’re never still I know you’re tired I also know it’s not your fault The constant brain-buzz is like a swarm of bees threatening to sting if you close your eyes You’ve forgotten something again You need to prepare for that or else You should have done that differently What if you closed your eyes? Would the world fall apart without you? Or would your mind become the open sky flock of thoughts flying across the sunrise as you just watched and smiled Kaveri Patel, “The Voice”
 

Wenn du am Morgen aufstehst, dann sage Dank für das Morgenlicht, für dein Leben und für die Kraft, die du besitzt. Sage Dank für deine Nahrung und die Freude am Leben zu sein. Wenn du keinen Grund siehst, danke zu sagen, liegt der Fehler bei dir.

Tecumseh


Das größte Geschenk der Achtsamkeitspraxis besteht darin, dass sie mir in jedem Moment ermöglicht, mein Leben zu ändern, indem ich meine Geisteshaltung ändere.

Doris Kirch

Wenn du die Berührung mit der inneren Stille verlierst, verlierst du den Kontakt mit dir selbst. Wenn du den Kontakt mit dir selbst verlierst, verlierst du dich in der Welt.

Eckhard Tolle


If you would grow to your best self Be patient, not demanding Accepting, not condemning Nurturing, not withholding Self-marveling, not belittling Gently guiding, not pushing and punishing For you are more sensitive than you know Mankind is as tough as war yet delicate as flowers We can endure agonies but we open fully only to warmth and light And our need to grow Is as fragile as a fragrance dispersed by storms of will To return only when those storm are still So, accept, respect, and attend your sensitivity A flower cannot be opened with a hammer.

Daniel F. Mead


Anhalten

Dann und wann das tempo verlangsamen, anhalten, in ruhe wahrnehmen, was um uns ist, was uns schützt, bedroht, erfreut, fordert, fördert, uns neu einstellen und ausrichten.

Dann und wann das tempo verlangsamen, anhalten, sich hinsetzen und setzen lassen, was sich in uns bewegt. Unsere strukturen wahrnehmen, sehen, was und wie wir sind.

Dann und wann das tempo verlangsamen, anhalten, aus unserer tiefe bilder aufsteigen lassen, dankbar sein und sehen, was sie uns zeigen wollen, wohin sie uns weisen.

Max Feigenwinter

    “Mindfulness is the aware, balanced acceptance of the present experience. It isn’t more complicated than that. It is opening to or receiving the present moment, pleasant or unpleasant, just as it is, without either clinging to it or rejecting it.”  Sylvia Boorstein

Nichts erwarten nichts ablehnen weder wünschen noch hoffen weder ergreifen noch wegschieben nur ruhen im Raum der Stille und Geborgenheit.

Cliff Sanderson


Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. Hermann Hesse

Lass Dich fallen, lerne Schlangen zu beobachten Pflanze unmögliche Gärten Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein Mache kleine Zeichen, die „Ja“ sagen und verteile sie überall in Deinem Haus Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit Weine bei Kinofilmen Schaukel so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht Pflege verschiedene Stimmungen Verweigere „verantwortlich“ zu sein – tue es aus Liebe Mache viele Nickerchen Gib Geld weiter, tue es jetzt, das Geld wird folgen Glaube an Zauberei Lache viel Bade im Mondlicht Träume wilde, fantasievolle Träume Zeichne auf die Wände Lies jeden Tag Stell Dir vor, Du wärst verzaubert Kichere mit Kindern Höre alten Leuten zu Öffne dich, tauche ein, sei frei Segne Dich selbst Lass die Angst fallen Spiele mit allem, unterhalte das Kind in dir Du bist unschuldig Baue eine Burg aus Decken Werde nass Umarme Bäume Schreibe Liebesbriefe

Joseph Beuys

1 Kommentar

  • Danke fürs Teilen! Es sollten viel mehr Menschen achtsamer mit ihrem Leben umgehen. Einfach mal mehr auf sich und seine Bedürfnisse achten, das Umfeld bewusster wahrnehmen. Das Leben bekommt somit eine ganz andere Bedeutung 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.