Buchtipps

Buchinspiration Juni 2020

Werbung
Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Partnerlinks d.h. wenn ihr den Links folgt und Waren erwerbt, erhalte ich ggf. eine Provision. Mehr dazu findet Ihr in den Datenschutzrichtlinien und bei der Werbekennzeichnung.

Der inneren Weisheit vertrauen – Ramraj U. Löwe (15,00€)

(als ebook 11,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Die craniosacrale Methode kennen lernen

Mich hat das Buch interessiert, weil ich vor vielen Jahren sehr gute Erfahrungen mit der craniosacrale Methode gemacht habe und mehr darüber lesen wollte. Bisher habe ich mich mit dem Thema nie näher auseinander gesetzt. Was genau macht diese Methode, was passiert im Körper und was kann man damit erreichen?

Genau zu diesen und vielen anderen Fragen hat das Buch antworten parat. Ich finde den Schreibstil interessant, verständlich und durchaus auch spannend. Es gibt einige Übungen, um die Methode auch praktisch erfahren zu können und viele theoretische Patientenbeispiele, um die Wirkung besser zu verstehen. Mir hat das Buch gut gefallen!


Entdecke dein Wofür – Ali Mahlodji (17,99€)

(als ebook via Kindle Unlimited gerade kostenfrei – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Typisch flaches Coach-Köder-Werk

Ich habe das Buch gelesen, weil es gerade kostenlos erhältlich ist und ich gespannt war, ob es neue Impulse für mich bereit hält. Für mich ist es eines dieser “Ich bin Coach und schreib dann jetzt mal ein Buch als Köder für meine Workshops”-Werke, von denen man leider viel mehr erhofft, als sie letzten Endes liefern können.

“Ein Buch das ihr Leben verändern wird!” – dem Leser wird schon vorab viel versprochen, halten kann der Autor die Versprechen meiner Meinung nach allerdings nicht. Ich habe diesen Ratgeber als ausgesprochen oberflächlich und nichtssagend empfunden. Wer sein “wofür” WIRKLICH sucht, der wird mit diesem Buch aus meiner Sicht nicht weiter kommen und ist schlecht beraten. Wer es kostenlos über Amazon Prime bekommt, findet als blutiger Anfänger möglicherweise den ein oder anderen guten Impuls, für alle anderen kann ich das Buch allerdings nicht empfehlen.


In den Knochen – Yrsa Daley-Ward (16,00€)

(als ebook 11,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Brutal, bedrückend ehrlich, tiefsinnig & augenöffnend

Während viele andere Yrsa Daley-Ward bereits kennen, war sie mir völlig neu. Ihr Buch wurde mir auf Grund meines Kaufs von Milk and Honey von rupi kaur* empfohlen. “In den Knochen” ist eine Sammlung sehr persönlicher, ehrlicher Gedichte. Ich bin jedes Mal wieder erstaunt darüber, wie wenige Worte es braucht, um etwas auf den Punkt zu bringen.

Die Gedichte von Yrsa Daley-Ward sind brutal und bedrückend ehrlich. Mit einer Klarheit geschrieben, die mich ganz oft mit sich gerissen, tief berührt und manchmal auch erschüttert hat. Dieser Gedichtband erzählt die Geschichte der Autorin auf eine ganz besondere Art und Weise.

Was jetzt ist, wird bald vorüber sein
Nur weil du’s tust
ist nichts von Dauer.
Ob du Staub tanzt
oder Licht trinkst
nie bist du zweimal
ein und dieselbe.
[Yrsa Daley-Ward]

Jedes der Gedichte in diesem Buch hat irgendwas in mir berührt oder bewegt, mich zum nachdenken angeregt, mich manchmal aber auch schockiert und bedrückt. Ein Buch, das man immer wieder zur Hand nimmt, um darin zu blättern, die Worte neu zu fühlen und andere Blickwinkel einzunehmen.


Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd – Charlie Mackesy (20,00€)

(als ebook 16,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Zauberhaft

Charly Mackesy, seine Kunst und seine Art die Welt zu sehen, kenne ich schon einige Jahre. Als sein Buch Ende letzten Jahres in den USA veröffentlicht wurde war klar, dass ich es haben MUSS. Ich liebe das Einfühlungsvermögen, den sanften Blick von irgendwo weit oben auf alles Schwere, die Leichtigkeit und Klarheit seiner Worte und Bilder.

“Der Junge, der Maulwurf, der Fuchs und das Pferd” ist ein zauberhaftes Buch, das ich in weniger als 30 Minuten durchgelesen habe, von dem ich aber sicher für immer zehren werde. Man kann es gar nicht beschreiben, man muss es erleben. Ich liebe es und empfehle es von Herzen.


Unsichtbare Frauen – Carolina Criado-Perez ( 15,00€)

(als ebook 12,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Spannende Daten, aber für mich weiterhin ein Thema, zudem mir der Zugang fehlt

Ich habe das Buch auf Englisch und Deutsch gelesen und tue mich mit der Gesamtthematik schwer. Vielleicht liegt es daran, dass ich persönlich so privilegiert lebe, dass ich mich weder unterdrückt, noch unsichtbar, diskriminiert oder sonst irgendwie falsch/unfair behandelt fühle. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich einfach anders ticke. Um die Gedanken hinter typischem Feminismus besser nachvollziehen und verstehen zu können, habe ich die letzten Monate viel gelesen (insbesondere eben die häufig empfohlenen Klassiker wie “Unsichtbare Frauen” “Untenrum Frei*”, “Das andere Geschlecht*” oder “Die letzten Tage des Patriarchats*”), aber mir fehlt weiterhin der Zugang. Auch weil ich meine Welt anders lebe und erlebe.

[…]Diese Folgen können relativ gering ausfallen, etwa wenn Frauen frieren, weil die Temperaturnormen in Büros an den Bedürfnissen von Männern ausgerichtet sind, oder wenn sie ein Regal nicht erreichen können, das gemäß der Norm nach männlicher Körpergröße gebaut wurde. Gewiss, solche Dingen erben. Und sind zweifellos ungerecht.[…] (vgl. “Unsichtbare Frauen” S. 11 – 12). Ich muss bei solchen Aussagen unweigerlich den Kopf schütteln, weil ich es schlicht und ergreifend nicht nachvollziehen kann. Meine Meinung dazu würde hier allerdings den Rahmen sprengen.

Ich finde das Buch hat viele gut aufbereitete und interessante Daten, in Bezug auf die Unterschiede in Datenerhebungen von Männern und Frauen. Vieles davon wusste ich nicht und finde es spannend zu sehen. Die deutsche Version des Buchs konnte ich allerdings weniger gut lesen und habe sie deshalb zügig beiseite gelegt. Mir gefiel die Übersetzung irgendwie nicht. Ich würde also zum englischsprachigen Original raten.


Mutter, wann stirbst du endlich? – Martina Rosenberg (9,99€)

(als ebook 8,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Nicht wie erwartet, aber dennoch gut

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut. Der Titel sprach mir so aus dem Herzen. Nicht in Bezug auf meine eigene Mutter, sondern in Bezug auf die Pflegebegleitung von nahen Angehörigen, die sich seit Jahren quälen und denen man wünscht, dass sie endlich friedlich einschlafen. Ich dachte, es würde in diesem Buch genau um diese Zerreißprobe gehen. Und ja, ein Stück weit tut es das auch und ich konnte mich in einigen der Erzählungen und Gefühle der Autorin wieder erkennen.

Man merkt auf der anderen Seite aber auch, dass die Situation der Autorin, im Vergleich zu vielen anderen Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen sehr privilegiert ist, weshalb es an der Realität vieler anderer vorbei geht. Mich hat es manchmal sogar verärgert, dass die Autorin ihre Privilegien nicht so richtig sehen kann und teilweise sehr negativ rüber kommt. Wie sehr wir uns wünschen würden, unsere Angehörigen Zuhause pflegen und verabschieden zu können. Bisher war es finanziell für uns nie umsetzbar. Und auch einen gemeinsamen Urlaub zu planen, noch hier und da etwas zu kaufen, um Wünsche zu erfüllen war unmöglich.

Was das angeht, zieht das Buch einen manchmal unnötig runter, weil man vor Augen geführt bekommt, wie schwer es einem in Deutschland gemacht wird, würdevoll gepflegt zu werden und sterben zu dürfen. Alles in allem finde ich das Buch aber dennoch gut und lesenswert.


Be Angry! – Dalai Lama (16,99€)

(als ebook 14,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Eine kurze Erzählung

Ich hatte gehofft, dass “Be Angry!” in Richtung des großartigen “Wut ist ein Geschenk*” von Arun Ghandi gehen würde. Zwischen diesen beiden Büchern liegen allerdings Welten. Ich fand “Be Angry” ehrlich gesagt sehr langweilig und langatmig. Es hat mich gelangweilt, manchmal verwundert und insgesamt etwas ratlos zurück gelassen.

Es ist mehr eine kurze Erzählung, die man relativ zügig durch gelesen hat. Am Ende war ich aber in Bezug auf das Thema Wut nicht wesentlich inspirierter, schlauer oder weiter. Einige Passagen in Bezug auf die Kraft der Wut waren interessant und gut zu lesen, mehr aber leider auch nicht.


Heilsame Archetypen – Meditation (12,59€)

Wunderschöne, hilfreiche Reisen

Diese beiden CDs sind absolut lohnenswert. Die erste CD enthält insgesamt ca. 77 Minuten mit geführten Meditationsreisen zu allen Archetypen. Die Reisen können mit dem dazugehörigen Booklet inkl. aller Schlüsselfragen im Nachgang bearbeitet und beliebig oft vertieft werden. Die beiden Stimmen der Sprecher & Autoren Thomas Kühne und Karin Maria Zimmer sind angenehm in Klang und Aussprache.

Ganz besonders toll finde ich die Idee der zweiten CD, auf der man die instrumentalen Versionen der Meditationsreisen zu den einzelnen Archetypen findet und seine eigene Reise damit veranstalten kann.

Ich habe die Meditationsreisen als kraftvoll, tiefgreifend und hilfreich empfunden und nutze sie von Beginn an sehr gerne, um mir den auf der CD befindlichen Leitsatz “Alles ist in allem und alles ist in mir” bewusst zu machen, aber auch um Kraft zu sammeln, mich zu entspannen und/oder neu auszurichten.


Wir Witwen sind ein zähes Volk – Maya Stomp (18,00€)

(als ebook 14,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Für Betroffene ebenso wie für Interessierte eine hilfreiche Lektüre

Ich selbst habe das Buch bisher nur angelesen, weil ich es meiner Mutter ausgeliehen habe. Sie ist durch den Tod meines Vaters 2014 besonders betroffen. Da heute internationaler Tag der Witwen ist, möchte ich es aber dennoch schon vorstellen, weil ich glaube, dass es vielen Frauen sehr helfen kann. Das was ich gelesen habe, hat mich sehr an unsere Erfahrungen erinnert.

Wenn der Ehepartner verstirbt, bricht das gesamte Leben weg und nichts ist mehr, wie es vorher war. Trauern ist harte Arbeit und etwas, das man nahezu alleine durchstehen muss. Zumindest unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass kaum jemand nachvollziehen kann, wie es einem geht und schon gar nicht damit umgehen kann. Dass die Trauer nicht von heute auf morgen vergeht, sondern ein Lebenslanger Prozess ist, ist den wenigsten bewusst.

Auf diese und andere Probleme geht Maya Stomp in ihrem Buch “Wir Witwen sind ein zähes Volk” ein und macht aus ihrer Erzählung zugleich einen Ratgeber für alle Witwen. Wenn ich das Buch selbst gelesen habe, werde ich in einem anderen Artikel nochmal expliziter darauf eingehen.


Moonology – Yasmin Boland (18,00€)

(als ebook 13,99€ via Kindle Unlimited – 1 Monat Probemitgliedschaft*)

Die Magie des Mondes in einem Buch für Anfänger

“Moonology” ist im Grunde eine Art Anleitung zur Manifestation mit dem Mondzyklus. Das Buch geht leider nicht wie gewünscht in die Tiefe. Ich hatte gehofft, hier noch mehr zur Magie des Mondes zu erfahren. Irgendwie hatte ich mir eine Liebeserklärung an den Mond und seine Energie erhofft.

Es gibt viele schöne Ideen und Anregungen, sowie konkrete Anweisungen zum Wünschen in Kombination mit den Mondphasen. Aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt. Nicht zuletzt, weil man auch hier das Gefühl hat, dass das Buch eine Art “Köder” für die vielen anderen Angebote der Autorin sind. An und für sich ist das ja nichts Negatives, sondern im Gegenteil eine schöne Ergänzung, aber wenn die Werbung für eigene Inhalte überhand nimmt, wirkt es auf mich leider nicht mehr so authentisch und sympathisch.

Trotzdem empfehle ich das Buch vor allem Anfängern, die sich ganz neu mit dem Mond beschäftigen und sich den Zyklen auf eine neue Art und Weise nähern wollen.

Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.