Immer wieder Donnerstags oder „Ich bin meine Grenze“

Frau Achtsamkeit

Frohnatur! - Philosophin! - Tiefgängerin! Liebt die Natur und das Leben und versucht täglich besser darin zu werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Catharina sagt:

    Liebe Sandra,
    ich bin irgendwann aus Zufall über deinen Blog gestolpert und habe ihn auch erst gar nicht so für voll genommen bzw habe noch gar nicht so viel dadrauf gestöbert.
    Da ich in letzter Zeit das Stressmonster im Nacken spühre und heute mir einfach mal die Zeit zum lesen genommen habe habe ich einige deiner Artikel gelesen. Die Artikel die ich gelesen habe sprechen mir aus der Seele. Wie ich dich verstehe bzw. wie ich dir nachempfinden kann. Vielen Dank dafür. Diese Artikel haben bei mir etwas bewirkt, etwas wach gerüttelt und ich denke darüber nach WARUM ich manches so tue wie ich es tue. Oftmals braucht es nur einen kleinen tritt um nachzu denken.

    Vielen Dank. und nun werde ich mir noch mal die Zeit nehmen und noch mehr herunstöbern 🙂 Manchmal kommt etwas zu einem das noch nicht 100% passt und dann wenn man es braucht springt es einem wieder ins Gesicht 🙂

    • Liebe Catharina,
      danke für dein Feedback. Es bedeutet mir tatsächlich viel. Vielleicht mehr, als es sollte.
      Das „Ich hab ihn auch erst gar nicht so für voll genommen“ begegnet mir in Bezug auf meine Arbeit mit den Blogs sehr oft. Dass jemand mal zugibt, sich geirrt zu haben und sogar Hilfe für sich daraus ziehen konnte, das kam in dieser Form noch nicht vor.

      Schön, dass Du dir die Zeit genommen hast, mal richtig rein zu lesen und dabei sogar was für Dich gefunden hast. Das find ich richtig toll. Schließlich ist das einer der Hauptgründe, weshalb ich das hier mache <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.